Kappsäge mieten - einfach und schnell (6 Inserate)

Kappsäge mieten und vermieten

Die Kappsäge, gemeinhin als Gehrungssäge bekannt, ist eine Tisch-Kreissäge. Der Winkel der Schnittebene kann verändert werden, indem das Sägeblatt gekippt wird. So ist es zum Beispiel auch möglich, einen Bilderrahmen zu erstellen.

Wer gerne handwerklich bastelt, aber nicht immer die Zeit dafür oder auch nicht den Platz hat, um eine solche Säge dauerhaft unterzubringen, der hat die Möglichkeit, eine Kappsäge mieten zu können. Besonders wichtig ist hierbei allerdings auch, dass Sie die Schutzmaßnahmen nicht vergessen. Da wäre zum einen der Gehörschutz, denn das Kreischen einer Kreissäge kann sehr hoch sein und kann empfindliche Ohren dauerhaft schädigen. Zum anderen werden Handschuhe empfohlen, damit man sich keine Splitter einzieht. Ebenso ist es oftmals so, dass wenn man zu nah an das Sägeblatt kommt, der Handschuh eher wie ein Stopper wirkt, während die Haut problemlos durchtrennt wird. Wer eine Kappsäge mieten möchte, darf auf keinen Fall eine Schutzbrille vergessen, denn die kleinen Splitter, die vom Holz abprallen können, würden das Auge empfindlich verletzen. Am besten wäre es auch noch, einen Arbeitsanzug zu tragen und nicht in kurzer Hose vor der Säge zu stehen.

Die maximale Schnittbreite und -tiefe wird von der Größe des Sägeblattes bestimmt und sorgt dafür, dass etwa 25 mm in der Länge und 70 mm in der Tiefe möglich sind.