Beamer mieten (103 Inserate)

Ob für eine professionelle Präsentation, öffentliche oder private Veranstaltungen - hier finden Sie eine große Auswahl an hochwertigen Beamern und Projektoren, die Sie kostengünstig und unkompliziert mieten können. Wählen Sie zwischen Modellen unterschiedlicher Hersteller wie Acer, Panasonic oder Benq. Nehmen Sie jetzt Kontakt zum jeweiligen Vermieter auf und lassen sich kompetent beraten.

Filter/Regionale SucheSuche PLZ

Ob im Heimkino oder im Konferenzraum – mit dem Mieten eines Beamer wird´s möglich

Wenn Sie zu Hause einen Filmabend veranstalten möchten, dann genügt es oftmals nicht einen großen Bildschirm zu verwenden. Denn meistens ist ein Bildschirm niemals so groß, als dass er Sie und Ihre Gäste vollends in den jeweiligen Film eintauchen lässt – oder in das jeweilige Fußballspiel. Mit dem projizierten Bild eines Beamers kommen Sie aber ziemlich nah an die Vorzüge eines Kinobesuchs heran. Auch für berufliche Termine, wie zum Beispiel der Vortrag einer Power-Point-Präsentation, eignet sich ein Beamer hervorragend. Bevor Sie jedoch anfangen fleißig Beamer zu mieten, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, wofür Sie den Projektor benötigen. Für private oder berufliche Zwecke, drinnen oder draußen? Denn Beamer kommen in zahlreichen Varianten und mit diversen Optionen.

Beamer mieten für drinnen oder draußen? Beruflich oder privat? Und was sind eigentlich Lumen, Kontrast und Full-HD?

Die ausreichende Lichtstärke

Die Lichtstärke spielt bei der Auswahl des Beamers eine wichtige Rolle. Sie wird in ANSI Lumen angegeben und beschreibt, wie viel Licht der Beamer die Projektionsfläche werfen kann. Im Freien und am Tag gilt hierbei: Je höher die Lumenangabe, desto besser. Kommt der Beamer bei Outdoor Events zum Einsatz, muss die Lumenanzahl besonders hoch sein.

Da berufliche Termine oftmals in geeigneten, dunkleren Büroräumen stattfinden, ist der Anspruch an die Lichtstärke des Beamers nicht so hoch, wie an einen Outdoor Beamer. Es genügen schon 400- 1000 ANSI Lumen bei Räumen mit wenig Tageslichteinfall und bei abgedunkelten Räumen sogar noch weniger. Achten Sie beim Mieten auf die gegebenen Lichtverhältnisse, bei denen Sie den Beamer benutzen wollen. Denn eine zu hohe Helligkeit kann in dunklen Räumlichkeiten sogar als Blendeffekt empfunden werden und somit Ihre Erfahrung negativ beeinflussen.

  • 400 oder weniger ANSI Lumen = In abgedunkelten Räumen
  • 400-1000 ANSI Lumen = Bei wenig Tageslichteinfall
  • 2.000 ANSI Lumen = Tageslichttauglich
  • 2.000 +ANSI Lumen (z.B 7.000 ANSI Lumen) = Bei viel Tageslichteinfall
 

Der passende Kontrastwert

Der Kontrastwert beschreibt den maximalen Helligkeitsunterschied zwischen Schwarz und Weiß. Ein Beamer sollte heutzutage circa einen Kontrastwert von 5.000:1 zu haben, was bedeutet, dass der hellst Punkt fünftausendmal heller ist als der dunkelste Punkt. Befindet sich der Einsatzort draußen, ist der Kontrastwert nicht so wichtig. Das natürliche Tageslicht sorgt dafür, dass die Farben sich sättigend voneinander abheben. Generell jedoch gilt auch hier wieder: je höher der Kontrast, umso farbreicher und schärfer ist das Bild.

Ein hoher Kontrastwert ist bei wenig Lichteinfall für Filmabende umso wichtiger, anders als bei viel Tageslicht. Ohne den benötigten Kontrast, wird Schwarz nicht wirklich als Schwarz abgebildet, und Weiß nicht wirklich als Weiß. 10.000:1 und 20.000:1 sind schon sehr gute Kontrastwerte zur Orientierung, doch auch 50.000:1 ist mittlerweile keine Seltenheit mehr.

Die richtige Auflösung

Ein weiterer wichtiger Richtwert ist die Auflösung. Sie beschreibt die Anzahl der Pixel, die das Bild erzeugen. Für das typische Heimkino ist mittlerweile die Full-HD Auflösung mit 1920×1080 Pixeln zum Standard geworden, diese kommt mit dem klassischen Seitenverhältnis von den heutigen Filmen, 16:9. Wenn Ihnen das noch nicht reicht, können Sie mittlerweile sogar auf 4k Beamer zugreifen, die eine Auflösung von 4096×2160 Pixeln bieten.

Je nach Gebrauch des Beamers, sollten Sie sich orientieren, welche Auflösung für Sie sinnvoll ist. Für Präsentationen sind nämlich Projektoren mit einer weitaus geringeren Auflösung schon völlig ausreichend.

  • 640 x 480 (VGA); Seitenverhältnis 4:3 = Präsentationen
  • 1024 x768 (XVGA); Seitenverhältnis 4:3 = Präsentationen
  • 1920 x 1080 (Full-HD); Seitenverhältnis 16:9 = Heimkino
  • 4096 x 2160 (4k); Seitenverhältnis 16:9 = Heimkino
 

Wissenswertes über Lautstärke und Sitzabstand bei Beamern

Wie laut ist so ein Beamer eigentlich?

Ein lauter Beamer in einem leisen, konzentrierten Konferenzraum kann den Erfolg Ihrer Präsentation hemmen, oder auch Ihr Filmvergnügen stören. Deswegen ist die Geräuschentwicklung gar nicht so uninteressant. Im Normalfall gilt, je größer ein Beamer ist, desto ruhiger ist er auch, weswegen portable Beamer oft lauter sind. Ein Projektor mit einer Lautstärke von circa 20 dB ist schon sehr leise, wohingegen ein Beamer mit 50 dB in die laute Kategorie fallen würde.

Wo kann ich mich hinsetzen?

Die Wahrnehmung der angenehmsten Sitzentfernung variiert natürlich von Betrachter zu Betrachter. Jedoch gilt: mit höherer Auflösung, können Sie auch näher am Leinwandspektakel dransitzen, ohne vereinzelte Pixel auszumachen.
Empfehlungen für die Auflösungen:

  • HD-Ready = ca. 1,8-fache der Leinwandbreite an Entfernung
  • Full-HD = ca. 1,5-fache der Leinwandbreite an Entfernung
  • 4k = 1-fache der Leinwandbreite an Entfernung
 

Weitere praktische Features für Ihr Erlebnis beim Beamer mieten

Wie wäre es mit einem Handyanschluss, damit Sie Ihr Smartphone direkt mit dem Beamer verbinden können. Oder einer Fernbedienung? Oder ein portabler Projektor, den Sie, so klein und handlich wie er ist, einfach mit zu seinem Einsatzort mitnehmen können. Eine weiteres praktisches Feature ist die Funktion „Lens Shift“, die es ermöglicht das Bild zu verschieben, ohne den ganzen Beamer verschieben zu müssen.

Zusatzausstattung für einen Kinoabend mit einem gemieteten Beamer

Wenn Sie Ihrem Filmabend noch das richtige Kino-Flair verleihen möchten, dann gibt es auf mietmeile.de natürlich noch die nötige Nebenausstattung.
Sie können beispielsweise hochwertige Leinwände mieten. Unsere Vermieter beraten Sie gerne hinsichtlich Auf – und Abbau, sowie die entsprechende Größe und das Leinwandmaterial. Was gehört zu einem rundum gelungenen Kinoabend kulinarisch noch dazu? Richtig – das nötige Popcorn. Auf mietmeile.de gibt es verschiedene Popcornmaschinen zum Mieten. So können Sie Ihr Popcorn selber machen, denn selbst gemacht schmeckt doppelt gut! Natürlich können Sie, je nach Vermieter, auch eine passende Hilfskraft zur Popcornmaschine mitbuchen, die Ihr Event gerne betreut. Um Ihre Gäste aber nicht nur visuell und kulinarisch zu verwöhnen, sondern auch akustisch, können Sie bei uns - last but not least – eine entsprechende Musikanlage mieten. Damit verleihen Sie Ihrem Filmerlebnis noch den nötigen Sound. Auch beraten unsere Vermieter Sie gerne und umfangreich!