Schneidewerkzeuge mieten (44 Inserate)

Filter/Regionale SucheSuche PLZ

Schneideanlagen für den Hausbau mieten

Dass sich mit einer Schere Papier einfach und sauber trennen lässt, weiß jedes Kind. Doch je starrer und unnachgiebiger die Materialien, desto kompakter und technisch ausgereifter sollten die entsprechenden Schneideanlagen beschaffen sein. Ein Pappschneider wird bei Arbeiten auf Flachdächern und an Schornsteinen gebraucht. Auf Dächern mit geringem Gefälle können die Geräte gefahrlos eingesetzt werden. Spezielle Fliesenschneider sind unerlässlich beim sauberen Fliesenzuschnitt. Da es sich bei professionellen Schneideanlagen nicht um Werkzeuge für den alltäglichen Gebrauch handelt, ist eine Anschaffung der doch recht preisintensiven Geräte kaum ratsam. Schneideanlagen zu mieten, ist hier eindeutig die bessere und wirtschaftlichere Alternative.

Fliesen schneiden wie die Profis

Mit einem Fliesenschneider kann bei der Instandsetzung von Bad oder Küche nichts schief gehen. Die Werkzeuge sind so konzipiert, dass sie saubere und präzise Schnitte garantieren. In der Funktion unterscheiden sie sich vom Pappschneider, mit dem Dachpappe oder Isolationsmaterial geschnitten werden kann. Ein Fliesenschneider besteht zunächst aus einer Grundplatte. Diese kann aus Metall oder Holz bestehen und dient der Auflage der Fliese. Die Grundplatten lassen sich meist nach den Seiten hin in ihren Abmessungen erweitern. Für maßgenaues Arbeiten sind auf dem Gerät Anschlagwinkel und Millimeteraufteilungen vorhanden. Eine Führungsschiene sorgt dafür, dass die Fliesen nicht verrutschen. Diese Schienen sollten sich in der Höhe verstellen lassen, denn Keramik-, Glas- oder Mosaikfliesen besitzen unterschiedliche Materialstärken. Die Führungsschiene ist gummiert, damit der oft empfindliche Lack der Materialien nicht beschädigt wird. Liegt die Fliese richtig auf, wird die Schnittstelle zunächst mit Hilfe eines Metallrädchens angeritzt und anschließend entlang der entstandenen Sollbruchstelle sauber getrennt. Dies erfolgt mechanisch durch Druckausübung beidseits der Ritzkanten. Handelt es sich um hochwertige Geräte, ist kein großer Kraftaufwand notwendig, um den Fliesenschneider zu bedienen. Selbst harte Steinfliesen lassen sich problemlos durchtrennen.

Nicht von Pappe - der Pappschneider

Während Fliesenschneider manuell bedient werden, wird der Pappschneider von einem Benzinmotor angetrieben. Die Schnitttiefe dieser Geräte kann stufenlos eingestellt werden und reicht bis etwa 80 mm. Pappschneider sind kompakte Geräte mit einem Eigengewicht von 70 bis 120 kg. Auf Dächern bis zu 30 Grad Gefälle ist das Arbeiten mit diesen Geräten problemlos möglich. Die Geräte werden bei Schornsteineinfassungen oder dem Abriss von Flachdächern eingesetzt. Es tritt nur eine geringe Staubentwicklung auf und der Einsatz ist bei allen Außentemperaturen möglich. Da Dachreparaturen eher selten durchgeführt werden, ist ein Mietgerät eine willkommene Lösung.