Meißelhammer mieten - einfach und schnell (11 Inserate)

Meißelhammer mieten

Mit einem Meißelhammer holt man sich schweres Geschütz ins Haus. Diese elektronisch betriebenen Abbruchhammer kommen dann zum Einsatz, wenn Fundamente eingerissen oder Wände durchbrochen werden sollen. Beton und andere steinerne Werkstoffe lassen sich ohne diese Geräte nicht entfernen oder bearbeiten. Einen Meißelhammer mieten sollte man auch, wenn man Decken einreißen möchte. Ein Stemmhammer kommt auch bei Asphaltarbeiten zum Einsatz, so zum Beispiel, wenn Rinnen und Kanäle gegraben werden müssen. Bekanntester Vertreter eines Meißelhammers ist der aus dem Straßenbau bekannte Presslufthammer.

Schlagkräftig: Funktion und Einsatz des Meißelhammers

Während man beim Begriff Hammer eher an ein handliches Werkzeug denkt, ist beim Meißelhammer oder Stemmhammer Umdenken gefragt. Wer einen Meißelhammer mieten möchte, sollte wissen, dass die Geräte ein extremes Gewicht aufweisen. Daher können Abbruchhammer auch meist nur senkrecht zum Einsatz kommen, denn die Körperkraft reicht nicht aus, um den Hammer auch horizontal zu verwenden. Unterschiede in der Funktionsweise sind zur Schlagbohrmaschinen zu machen. Die Geräte drehen sich nicht um ihre eigene Achse, sondern der Werkstoff wird mittels Schlägen bearbeitet.

Sicherheit geht vor: Hinweise zur Handhabung

Mit einem Meißelhammer zu arbeiten, erfordert einiges an Kraft und Geschick. Wenn sich auch die Abbruchhammer in ihrer Größe und Ausführung unterscheiden, sind es doch durchweg Werkzeuge, welche durch eine enorme Staub- und Lärmbelästigung in Erscheinung treten. Einen Meißelhammer zu mieten, verlangt danach, sich mit entsprechender Schutzkleidung zu versorgen und einen Gehörschutz und eine Staubmaske zu tragen. Das Gerät ist nur in Betrieb zu nehmen, wenn es unmittelbar auf das Werkstück trifft. Die Schlagwirkung der Werkzeuge sollte einkalkuliert werden. Stemmhammer sind mit einem festen Griff zu bedienen. Jedes Gerät besitzt einen separaten Schalter und sollte nicht durch Ziehen des Netzsteckers außer Beitrieb genommen werden. Die Geräte sollten nicht überlastet werden. Bei Meißelhammern, die keinen entsprechend Überhitzungsschutz besitzen und von selbst abschalten, sollte die Arbeit hin und wieder unterbrochen werden. Die verliehenen Geräte sind geprüft und befinden sich auf dem neuesten technischen Stand. Für eine bessere Handhabung ist es sinnvoll, auf einen ergonomischen und um 360 Grad drehbaren Griff zu achten. Die Motorstärke, das Gewicht und die Schlagfrequenz variieren je nach Ausführung und Einsatzgebiet des Meißelhammers.