FAQ - Häufig gestellte Fragen

In der Liste der häufig gestellten Fragen findest Du Antworten zu allen Bereichen auf mietmeile.de.
Sollte Deine Frage nicht dabei sein, kannst Du uns eine E-Mail schicken.

FAQ für Mietinteressenten FAQ für Vermieter

Ein Mietvertrag – Inhalte und Vorteile

Mit einem Mietvertrag vereinbaren zwei Personen, der Mieter und Vermieter, eine zeitweise Gebrauchsüberlassung gegen eine Gebühr. Das heißt ein Vermieter verpflichtet sich einen Gegenstand einem Mieter zu überlassen, wenn dieser dafür dem Vermieter einen angemessenen Betrag, die Miete bezahlt. Dabei kann ein Mietgegenstand, wie Fahrzeuge, Maschinen oder Geschirr beweglich sein. Unter unbeweglichen Objekten versteht man dagegen etwa Ferienwohnungen oder Partyräume. Unsere Vorlage für einen Mietvertrag können für bewegliche und unbewegliche Mietobjekte verwendet werden. Den Mietvertrag auszufüllen ist dabei ganz leicht und schnell erledigt.

In unserem Mietvertrag über Gegenstände werden die wichtigsten Punkte für Vermieter und Mieter geregelt. So wird festgehalten zwischen welchen Parteien der Mietvertrag geschlossen wird und welcher Mietgegenstand dem Mieter überlassen wird. Dabei ist es wichtig, dass auch das gesamte Zubehör und der Zustand des Gegenstandes im Mietvertrag erwähnt werden.

Kläre die Zahlungsvereinbarungen im Mietvertrag

Besonders wichtig in einem Mietvertrag sind auch die Zahlungsvereinbarungen. Hier wird die Höhe der Miete festgelegt. Zudem wird geregelt, bis zu welchem Termin sie bezahlt werden muss. Dies kann entweder bei Abholung oder bei der Rückgabe erfolgen. Für die Zahlungsmethode stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Es gibt so zum Beispiel die Barzahlung oder die Bezahlung per Überweisung. Die betreffenden Kontodaten werden dafür in den Mietvertrag geschrieben. Von Vermietern werden wir häufig gefragt, ob es sinnvoll ist eine Mietkaution zu erheben. Aus finanzieller Sicherheit würden wir immer dazu raten. Automatisch wird keine Kaution fällig. Diese muss erst in einem Mietvertrag vereinbart werden und kann zwischen dem Mieter und Vermieter ausgehandelt werden. Die häufigste Form der Kaution ist die Barkaution. Es bedeutet, dass der Mieter dem Vermieter den Kautionsbetrag bar auszahlt oder überweist, was spätestens bei Beginn des Mietverhältnisses geschehen muss. Wenn das Mietverhältnis zu Ende ist, und der Mietgegenstand unversehrt zurückgegeben wurde, muss der Vermieter die volle Summe der Kaution zurückzahlen. Sollte das Mietobjekt allerdings beschädigt worden sein, so hat der Vermieter das Recht einen Teil oder die gesamte Kaution als Entschädigung zu behalten.

Die Mietzeit im Mietvertrag korrekt festhalten

Im Mietvertrag wird die Mietzeit genau festgehalten. Bei Mietverhältnissen die unbefristet sind können auch mündliche Verträge geschlossen werden. Per Gesetz ist in Deutschland im Mietrecht aber geregelt, dass befristete Verträge immer schriftlich als Mietvertrag vorliegen müssen. Bei mietmeile.de kommen meistens nur befristete Mietverhältnisse zu Stande. Es handelt sich also um einen Zeitmietvertrag. Das bedeutet, dass es ein konkretes Datum für den Mietbeginn und das Mietende gibt. Manchmal werden sogar konkrete Uhrzeiten vereinbart. Während dieser Mietdauer kann das Mietverhältnis von keiner Partei gekündigt werden.
Unter dem Punkt Mietzeit wird im Mietvertrag auch festgehalten, ob der Mietgegenstand geliefert, per Post versendet oder vom Mieter persönlich abgeholt wird.

Wichtig: Auf die Schlussvereinbarungen im Mietvertrag achten

Die Schlussvereinbarungen sind sogenannte sonstige Vereinbarungen. Alles was wichtig ist und schriftlich festgehalten werden soll, kann hier vereinbart werden. Als Beispiel können zusätzliche Nutzungskosten, Sanktionen bei Vertragsbruch etc. vereinbart werden.

Einen Mietvertrag abzuschließen hat für alle beteiligten Parteien eigentlich nur Vorteile. Diese haben wir als Zusammenfassung noch einmal kurz im Überblick aufgeführt.

Vorteile des Mietvertrages für den Vermieter

Ein Mietvertrag hat den wichtigsten Vorteil für Vermieter, dass sich der Mieter dazu verpflichtet die verhandelte Miete fristgerecht zu begleichen und das Mietobjekt wieder zurückzugeben. Zudem muss der Mieter dafür sorgen, dass mit dem Gegenstand pfleglich umgegangen wird und bei Beschädigung für den entstanden Schaden aufkommen.

Vorteile für den Mieter durch einen Mietvertrag

Der Vermieter verpflichtet sich durch einen Mietvertrag den Mietgegenstand auch tatsächlich dem Mieter für eine bestimmte Zeit zu überlassen. Dadurch kann sich der Mieter auf die pünktliche Bereitstellung des gemieteten Objektes verlassen. Je nachdem wie es vereinbart wurde, ist der Vermieter dafür verantwortlich das Mietobjekt zu liefern, oder der Mieter berechtigt, es abzuholen.

Vorschau des Mietvertrages

Mietvertrag Mietmeile