Motorboote mieten

(57 Angebote)


Seite 1 von 3
Preis
Standort
Seite 1 von 3
1 2 3

Mit einem gemieteten Motorboote den Urlaub verbringen

Ein Motorboot ist ein Wasserfahrzeug, das von einem oder mehreren Verbrennungsmotoren oder Elektromotoren angetrieben wird. Damit kann es auf Binnen- und Küstengewässern eingesetzt werden. Die ersten Motorboote wurden in Deutschland und Frankreich zwischen 1865 und 1886 gebaut. Das erste Patent wurde von Gottlieb Daimler eingereicht und basiert auf der Erfindung des Ottomotors. Damit wurde dem damaligen Reichskanzler Otto von Bismarck das erste öffentliche Motorboot namens Marie geschenkt.
Heutzutage ist es ein besonderes Vergnügen für Touristen, die ihren Urlaub in der Nähe eines Sees oder vom Meer verbringen, ein Motorboot zu mieten. Damit können sie beliebig auf dem Wasser herumfahren, einfach auf dem Wasser entspannen oder kleine Ausflüge zu anderen Orten unternehmen. Der Urlaub wird dadurch zu einem besonderen Highlight.

Braucht man einen Bootsführerschein für ein Motorboot?

Ein Motorboot, das eine Leistung über 15 PS (Pferdestärke) hat, darf in Deutschland nur mit einem Sportbootführerschein gefahren werden. Allerdings gilt diese Regel nicht für den Rhein, die Landesgewässer und den Bodensee. Hier kann ein Motorboot führerscheinlos nur bis zu 5 PS gefahren werden. Berücksichtigt wird auch das Alter des Fahrers. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, doch einige Anbieter verlangen sogar, dass der Fahrer über 21 Jahre alt sein muss. In anderen Ländern Europas ist das Mieten von Motorbooten dagegen viel einfacher möglich. Der Fahrer muss meistens nur mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben. Allerdings ist es auch dort sinnvoll nicht ohne Erfahrungen oder vorherige Einweisung ein Motorboot zu mieten, damit keinerlei Unfälle passieren. Wenn Du unsicher bist, hast Du die Möglichkeit ein Motorboot mit einem erfahrenden Fahrer zu mieten. Durch einen Fahrer ist jeder, der keinen Bootsführerschein besitzt rechtlich auf der sicheren Seite. Dies betrifft nicht nur Deutschland sondern auch den Rest der Welt.

Offen, oder geschlossen – Motorboote sind sehr vielfältig

Das einfachste Motorboot ist ein kleineres offenes Paddelboot, das mit einem Motor ausgestattet ist. Es bietet Platz für maximal vier Personen und verfügt ausschließlich über eine Sitzbank. Wer es etwas komfortabler habe und für mehrere Tage unterwegs sein möchte, der sollte sich ein Motorboot mit einer Kajüte mieten. Diese Boote sind oft gut ausgestattet, verfügen also über Schlafplätze, eine Nasskabine und eine kleine Kochnische.
Falls Du einmal ein Motorboot transportieren musst, kann es sinnvoll sein, sich ein Bootstrailer zu mieten.

Möchtest Du ein Motorboot vermieten?

Um Dein eigenes Motorboot zum Verleih anzubieten, kannst Du Dich bei mietmeile.de anmelden und Deine Objekte günstig vermieten. Damit kannst Du mit Deinem Motorboot Geld verdienen, wenn es ansonsten ungenutzt ist und gleichzeitig den Mietern eine Freude bereiten.